E-Learning Glossar: A

E-Learning Glossar: A

By In Learning Solutions On April 2, 2015


Verstehen Sie manchmal auch nur noch Bahnhof?

Seit Jahren beobachten wir von der Interlake als IT Solution Provider und europäischer Partner des amerikanischen Autorentool Herstellers Articulate, wie sich das Phänomen E-Learning immer weiter ausbreitet und verändert. Es reifte von den anfänglichen spielerischen Play-and-Learn Konzepten hin zu vollwertigen Weiterbildungsprogrammen die ihren Einsatz in den verschiedensten Bereichen von Groß- und Mittelständischen Unternehmen finden.

Personalführungsschulungen für die Führungsebene, Softwareschulungen für die Buchhaltung oder Arbeitssicherheitsschulungen für das gesamte Unternehmen,  CBTs (Computer Based Trainings) sind aus dem Weiterbildungsalltag von Unternehmen nicht mehr wegzudenken.

Doch was ist eigentlich dieses E-Learning?  Was ist ein LMS, CBT oder AICC Schnittstelle. Die Fachbegriffe rund um das elektronisch gestützte Lernen (Electronic Learning, kurz: E-Learning sind so vielseitig wie sie oft kryptisch sind.

Das Interlake E-Learning Glossar soll eine kleine Hilfe in der Welt der E-Learning Synonymen und verwandten Bezeichnungen sein. In regelmäßigen Abständen fügen wir neue Begriffe zu unserem Glossar unter www.interlake/e-Learning/glossar hinzu. Wenn Sie also Fragen haben schauen Sie doch einfach mal vorbei, oder schreiben Sie uns!

Teil 1: A wie AICC, ASP und Autorensystem

Autorensystem

Autorensysteme (auch: Autorenwerkzeug, Autorentool) sind Programme im Baukastenprinzip die der Konzeption und Aufbereitung von interaktiven Präsentationen und Lernumgebungen dienen, die mit multimedialen Inhalten wie Text, Bild, Video und Musik und Animationen unterlegt werden können. Autorentools ermöglichen jedermann, zumeist ohne besondere Programmierkenntnisse, die Entwicklung von Lernprogrammen und Online-Kursen auf Grundlage von aufbereiteten Lerninhalten.

AICC

Akronym für Aviation Industry CBT Committee. Das AICC entwickelt bis 2014 technischen Standards, Spezifikationen und Richtlinien, die für die Entwicklung und die Evaluation von e-Learning Programmen durch Lernen-Management-Systeme gelten. Diese Guidelines wurden speziell für die Flugzeugindustrie entwickelt, wurden allerdings von einer Vielzahl anderer Industriezweige übernommen. Die AICC Schnittstellen Standards werden in jüngster Zeit zunehmend von SCORM verdrängt.

ASP

Ein Application Service Provider (ASP) übernimmt als externer Dienstleister bestimmte informations- und kommunikationstechnische Aufgaben, etwa das Zur-Verfügung-Stellen bzw. Hosting von Kommunikationswerkzeugen oder Portalen. Application Service Providing bietet eher Standardlösungen, während andere Ansätze – wie Managed Application Hosting – sich mehr an individuellen Kundenbedürfnissen orientieren. Im Lernbereich ist ein ASP z.B. für das Hosting einer elektronischen Lernumgebung verantwortlich und offeriert auch begleitende Dienste wie technische Beratung und Auswertung von Daten.

Das Glossar befindet sich im Aufbau, dier ersten Einträge findest Sie hier

Related Posts